Enabling SOA mit BPM oder BPMN Schulung

Haupt-Reiter

Kurs Code

soabpmn

Dauer

14 Stunden (usually 2 days including breaks)

Voraussetzungen

Kenntnisse von SOA

Überblick

Obwohl SOA speziell für BPM Software ist, gibt es eine Menge von Synergien zwischen BPM und SOA. Die wahrscheinlich offensichtlichste ist die Separation von BPM als eigenständige Funktion. Hierdurch können Prozesse unabhängig von einzelnen Applications designed werden und somit als Shared Business Logic übertragen werden.

Schulungsübersicht

BPM im Kontext

  • Die verschiedenen Gesichter von BPM
  • Der BPM umbrella
  • BPM und Governance
  • Industry players
  • Die Reife des Marktes
  • Aktuelle BPM Herausforderungen
  • Die Zukunft von BPM

BPM Layering

  • Was ist layering?
  • Common layers
  • Auxiliary layers
  • BPM stack
  • Digesting the layers
  • Layering rules of thumb

Der Standardzustand

  • Standard – Freund oder Feind?
  • Standards bodies
  • Mature standards
  • Standards in flux
  • Emerging standards
  • Leveraging SOA aund BPM standards

Roles innerhalb von BPM

  • Enterprise roles in BPM
  • Verantwortlichkeiten der Project Manager
  • Verantwortlichkeiten des Business Analytiker
  • Verantwortlichkeiten des Entwicklers
  • Verantwortlichkeiten des QA/Tester
  • Verantwortlichkeiten des Configuration manager r
  • New role: Integration specialist
  • New role: Process champion

Process-centric SOA

  • Die Bedeutung von Business Process Management (BPM) in SOA
  • Übliche BPM pitfalls
  • Modeling business processes
  • Business process as documentation
  • Controlling von business processes
  • Driving a process-centric enterprise

Rules-driven BPM

  • Business rules in BPM
  • Externalizing existing rules
  • Identifizieren von neuen Rules
  • Managing SOA business rules
  • Leveraging business rules
  • Supporting tools

Process und Service Identification Methodologies

  • Überblick über verschiedene Methodologies
  • Top-down modelling
  • Bottom-up modelling
  • Goal-service modelling
  • BPM modelling pitfalls
  • BPM modelling recommendations

Service Lifecycle Empfehlungen

  • SOA lifecycle Überblick
  • Risikopunkte im SOA lifecycle
  • Handling service und process dependencies
  • Service composition
  • Konfiguration und Kontrolle
  • Proper retirement of processes and services

Service Versioning Strategies

  • Das Problem: SOA versioning
  • Configuration control granularity
  • Die Rolle des service registry
  • Naming conventions
  • Process versioning
  • Service versioning
  • Operation versioning
  • Supporting multiple simultaneous versions
  • Defining a version control policy (VCP)

BPM-SOA Testing Strategies

  • Das Problem: SOA testing
  • End-to-end testing innerhalb von BPM
  • WS-I compliance
  • WS-Policy compliance
  • Mock clients und services
  • Regression testing gotchas
  • BPM testing recommendations

Security Recommendations

  • BPM and security considerations
  • The SOA security stack
  • Security standards
  • Single Sign On
  • Identity management
  • SOA security approaches
  • Point-to-Point security
  • ESB-brokered security
  • The security service layer

BPM Business Patterns

  • Business patterns
  • The Self-service model
  • The Information warehouse model
  • The Information subscription model
  • The User collaboration model
  • The Extended enterprise model
  • Custom business models

BPM und BPMN

  • Der Mehrwert von BPMN
  • Composability und basic services
  • Promoting an incremental and iterative approach
  • Why should Use cases drive the project?
  • Declaration of message properties
  • Use of correlation sets
  • Develop a complex parallel execution of activities
  • Designing concurrency

Öffentlicher Klassenraum Öffentlicher Klassenraum
Teilnehmer aus verschiedenen Organisationen. Die Themen können hier nicht angepasst werden.
Von 2530EUR
Request
Privater Klassenraum Privater Klassenraum
Die Teilnehmer sind aus einem Unternehmen. Externe Teilnehmer sind nicht erlaubt. Der Kurs ist speziell auf eine Gruppe zugeschnitten, Die Themen werden genau auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt.
Privater Fernkurs Privater Fernkurs
Der Anleiter und die Teilnehmer befinden sich an unterschiedlichen Orten und kommunizieren über das Internet miteinander.
Von 2030EUR
Angebot erfragen

Je mehr Teilnehmer, desto höher die Ersparnis pro Teilnehmer. Die Tabelle reflektiert den Preis pro Teilnehmer und dient zur Veranschaulichung. Die tatsächlichen Preise können jedoch abweichen.

Number of Delegates Öffentlicher Klassenraum Privater Fernkurs
1 2530EUR 2030EUR
2 1590EUR 1315EUR
3 1277EUR 1077EUR
4 1120EUR 958EUR
Können Sie kein passendes Datum finden? Fordern Sie ein neues Kursdatum an >>
Zu teuer? Schlagen Sie einen Preis vor >>

Verwandte Kategorien


Spezialangebote

Course Ort Schulungsdatum Kurspreis (Fernkurs / Schulungsraum)
WildFly Application Serververwaltung Bern Do, 2016-12-15 09:30 2495EUR / 2995EUR

Course Discounts Newsletter

We respect the privacy of your email address. We will not pass on or sell your address to others.
You can always change your preferences or unsubscribe completely.

EINIGE UNSERER KUNDEN