Schulungsübersicht

Tag 1

- Docker-Container-Technologie und Linux

- Container-Lebenszyklus Docker

- Arbeiten mit Bildern Docker

- Communication Netzwerk zwischen Containern

- Datenpersistenz in Containern

- Anforderungen an die Container-Orchestrierung und verfügbare Optionen

- Einführung in Kubernetes und andere Orchestrierungssysteme

- Grundlegende Konzepte aus Kubernetes: Pods, Labels, Controller, Dienste, Geheimnisse, persistente Datenmengen, Ansprüche, Namespaces, Quoten.

Zweiter Tag

- Referenzarchitektur von Kubernetes und seinen Hauptkomponenten

- Containernetzwerkmodell in Kubernetes

- Serviceerkennung, Skalierung und Lastausgleich

- DNS zur Diensterkennung

- Ingress-Controller und Reverse-Proxy

- Anwendungszustandspersistenz- und Datenvolumenmodell in Kubernetes

- Speicher-Backend in Kubernetes: lokal, NFS, GlusterFS, Ceph

- Clustermanagement

- Bereitstellung von Anwendungen und Diensten auf einem Cluster Kubernetes

Dritter Tag

- Erweiterte Controller: Daemon Sets und Stateful Sets

- Jobs und Cron-Jobs

- Eigenständige Pods

- Speicherklassen und dynamische Speicherbereitstellung

- Netzwerkrichtlinien

- Sicherung eines Clusters Kubernetes

- Authentifizierung, Autorisierung und Zugriffskontrolle

- Hohe Verfügbarkeit der Steuerebene

- Automatische Skalierung

- Clusterüberwachung

- Fehlerbehebung

Voraussetzungen

Vertrautheit mit der Verwendung der Kommandozeile Linux, des Dateisystems Linux, von Netzwerken Linux und von Bash-Skripten. Konzepte und Methoden der Computerprogrammierung. Vertrautheit mit der Containertechnologie Docker und Linux.

 21 Stunden

Teilnehmerzahl



Preis je Teilnehmer

Erfahrungsberichte (5)

Verwandte Kategorien