Schulungsübersicht

Tag 1

    Einrichtung eines VR-Arbeitsplatzes für die Entwicklung Einrichten eines VR-Demonstrationsraums Spezifische Überlegungen zu verschiedenen Headsets und wie sie das Erlebnisdesign dramatisch beeinflussen Verfügbare Controller-Eigenschaften und ihr relativer Einfluss auf das Design Installation von Software für die VR-Entwicklung VR-Hallo-Welt: der weiße Würfel auf dem Boden Überlegungen zum Interaktionsdesign Einführung in den VR-Entwicklungsworkflow

Tag 2

    Entdeckung des Unity-Arbeitsbereichs Übung: Erstellen eines Erlebnisses ausschließlich mit dem Editor Erstellung einer eigenständigen Unity-Anwendung Verhaltensprogrammierung in Unity Übung: ein einfaches Sonnensystem (Skripting, Geometrie)

Tag 3

    Importieren von 3D-Modellen in Unity Rendering-Grundlagen* (Beleuchtung, Texturen, Shader) * keine fortgeschrittenen Rendering-Techniken, die in dieser Schulung behandelt werden
Nutzung der Vorteile des Unity-Asset-Speichers
  • Ereignisorientierte Unity-Programmierung
  • VR-Controller-Eingang
  • Übung: Planeten greifen (Benutzerinteraktion in VR)
  • Tag 4
  • Bewegung in VR: technische & Designüberlegungen (Teleport, Translation, Dash) Übung: Teleport-Funktion hinzufügen Übung: zwischen Modellen wechseln Übung: Interessenspunkte fallen lassen Übung: Interessenspunkte wechseln

      Tag 5 (fakultativ)

    Übung: Möbelkatalog Übung: Möbel aufstellen Übung: Innenbeleuchtung ändern Übung: Tageszeit ändern

      Tag 6 (fakultativ)

    Entwurf und Prototyping von Multi-User-Erlebnissen

    Voraussetzungen

    • Erforderlich:
    • die VR-Ausrüstung und VR-fähige Workstations (Windows) sowie die Stellfläche für jedes Headset, um Anwendungen bequem testen zu können

     

     28 Stunden

    Teilnehmerzahl



    Preis je Teilnehmer

    Erfahrungsberichte (1)

    Verwandte Kategorien